Employerbranding - in Zeiten von Fachkräfte-Mangel gerade im Eventmarketing ein Muss für Arbeitgeber!

Employerbranding, also die Vermarktung und Pflege einer Arbeitgebermarke und -wertewelt mit Blick auf die Kandidatenpotenziale im Eventmarkt ist gerade für die Unternehmen empfehlenswert, die als Arbeitgeber kaum Bekanntheit haben. Laut Klaus Grimmer von kg-u Personalberatung Wiesbaden erleichtert es die Kandidatensuche heutzutage immens, wenn ein Employerbranding für Agenturen, Dienstleister und Unternehmen in der Event-Branche vorhanden ist.

Employerbranding - um im Relevant-Set seiner Kandidatenpotenziale verankert zu sein

Klaus Grimmer: "Es gibt viele Agenturen und Dienstleister, die ihr Dasein als Hidden-Champion führen. Auch wenn man aktuell keinen Mitarbeiter sucht, ist es umso wichtiger sich für den zukünftigen Personalbedarf über ein Employerbranding abzusichern. Wer hochqualifizierte Kandidaten heutzutage fragt, wo man denn gerne einmal arbeiten möchte, sollte als Unternehmen genannt werden, Unbekannte Unternehmen haben kaum eine Chance in den Vorzug einer Bewerbung zu kommen. Dabei ist es gerade für Agenturen oft schwer über ihren Schatten zu springen. Gerade sie haben die Vermarktungskompetenz bzw. auch attraktiv Inhalte, die sie als Arbeitgeber hervorheben. Letztendlich fehlt aber die Zeit und auch die interne Manpower einen solchen Employerbranding Prozess anzuschieben. kg-u steht diesem Prozess mit Branchen-erfahrenen Mitarbeitern zur Seite und hilft auch, bei der Entwicklung der Positionierung zur Arbeitgebermarke".

Employerbranding für Eventagenturen in der Umsetzung.

Stellenangebote


Teamleiter/Seniorprojektmanager - Unit Design & Planung (m/w/d) - Frankfurt am Main
Niederlassungsleiter Kommunikationsagentur (m/w/d) - Berlin